Aussie-Coach zieht Konsequenzen

Aufmacherbild
 

Umsturz im australischen Schwimm-Verband: Cheftrainer Leigh Nugent erklärt seinen Rücktritt und zieht damit die Konsequenzen aus dem schwachen Abschneiden bei Olympia 2012, wo die einst zu den führenden Schwimm-Nationen zählenden Australier ohne Gold-Medaille blieben. Außerdem wurden ihm einige Interna zum Verhängnis. Die 4x100m-Staffel hatte etwa zugegeben, das auf der verbandsinternen Verbotsliste stehende Schlafmittel Stilnox eingenommen zu haben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen