Phelps schlägt zurück

Aufmacherbild
 

Michael Phelps ist die Revanche für die 400-m-Lagen gelungen. Der US-Superstar gewinnt bei den US-Trails in Omaha/Nebraska über die 200-m-Freistil mit einer Zeit von 1:45,70 und lässt damit seinen großen Rivalen Ryan Lochte knapp hinter sich (1:45,75). Lochte hatte sich über die 400-m-Lagen noch vor seinem Landsmann durchgesetzt. Trotz des Erfolges, zeigt sich Phelps im Hinblick auf die Olympischen Spiele noch nicht zufrieden. "Ich denke, diese Zeit reicht in London nicht für das Podium."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen