Schneller als der Weltmeister

Aufmacherbild
 

Phelps ist schneller als der Weltmeister

Aufmacherbild
 

Für die WM in Kazan ist Michael Phelps vom US-Verband nach seiner Fahrt unter Alkoholeinfluss im letzten September gesperrt worden, stattdessen nimmt der 30-jährige Rekord-Olympiasieger an den nationalen Meisterschaften in San Antonio (Texas) teil.

Dort sorgte Phelps in der Nacht auf Samstag über 200 m Delfin für Aufsehen, bei seinem überlegenen Sieg schlug er in 1:52,94 Minuten an.

Schneller war der US-Amerikaner auf dieser Distanz, auf welcher er zweimal Olympia- und fünfmal WM-Gold gewonnen hat, zuletzt 2009 bei seinem Weltrekord in der Ära der Ganzkörperanzüge aus Plastik gewesen (1:51,51).

Die jetzige Zeit hätte für Phelps ausgereicht, um 2012 in London vor dem Südafrikaner Chad le Clos Olympiasieger zu werden - oder auch, um in Kazan WM-Gold zu gewinnen. Der Sieger Laszlo Cseh aus Ungarn war bei seinem Triumph am Donnerstag über eine halbe Sekunde langsamer (1:53,48) unterwegs als Phelps.

Rasche Steigerung

"Das tut wirklich gut zu spüren, dass ich zurück bin. Ein Rennen wie dieses zeigt, dass alles möglich ist, wenn man etwas wirklich will", freute sich Phelps in San Antonio über seine Rückkehr auf allerhöchstes Niveau.

Noch im Frühling war der 18-fache Olympiasieger auf der längsten Delfin-Strecke nur mit Mühe unter zwei Minuten gekommen.

Bei den US-Meisterschaften in Texas startet Phelps auch noch über 100 m Delfin und 200 m Lagen. Diese gehören neben den 200 m Delfin zu den Strecken, auf denen für den früheren Überschwimmer aus Baltimore ein erfolgreicher Olympia-Start in Rio am wahrscheinlichsten ist.

"Das nächste Jahr wird verdammt viel Freude machen", ist Phelps überzeugt.

 

The before...

Posted by Michael Phelps on Donnerstag, 6. August 2015

 

The after... 200 fly tomorrow #nationals #mpswim

Posted by Michael Phelps on Donnerstag, 6. August 2015

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen