Ein kommunikatives Desaster

Aufmacherbild
 

Auch wenn der von diversen Vereinen eingebrachte Antrag auf einen außerordentlichen Verbandstag zuletzt wieder zurückgezogen wurde, scheint somit endgültig Gewissheit zu herrschen, dass die neue OSV-Führung keinen ruhigen Start haben wird.

Weiteres im Anzug

Damit nicht genug reichte Krankl eine Sachverhaltsdarstellung bei der Staatsanwaltschaft ein.

Ihm stößt sauer auf, dass der OSV für die juristische Verteidigung von Paul Schauer, Christian Meidlinger, Walter Benesch und Thomas Gangel aufkommt, die unter Verdacht des Missbrauchs von Fördermitteln stehen (LAOLA1 berichtete).

„Ich kann nicht einsehen, warum der OSV seinen Schädigern den Rechtsbeistand bezahlt. Ähnliches gilt für die Abfindung von Gangel. Das ist Untreue! Der Elsner (BAWAG; Anm.) sitzt wegen solchen Sachen“, wettert der ehemalige Schwimmer.

Reinhold Pühringer

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen