Angeschlagene Lobnig Sechste

Aufmacherbild

Magdalena Lobnig muss sich im schweren Einer des Ruder-Weltcups in Luzern mit Rang sechs begnügen. Begnügen deshalb, weil die 22-Jährige nach 500m führt und bei halber Strecke auf Rang drei liegt. Letztlich fällt die zuletzt erkältete Völkermarkterin in 7:24,02 Minuten noch zurück. Der Sieg geht in 7:14,35 an Kim Crow (AUS). Der LG-Doppelzweier mit Bernhard und Paul Sieber wird im B-Finale in 6:26,55 Dritter, was Gesamtrang neun bedeutet. Der LG-Vierer ohne wird Zehnter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen