Sieber-Brüder optimistisch

Aufmacherbild
 

Gold bei der Universiade, im Weltcup unter den Top-4, Platz 9 bei der WM und ein imaginärer Olympia-Quotenplatz. Das Ruder-Jahr 2013 hatte es für Bernhard und Paul Sieber in sich. Rechtzeitig vor Weihnachten machen sich die Brüder selbst ein "Geschenk". Denn Paul ist nach seinem unglücklichen Sturz und einer Operation am Knie auf dem Weg der Besserung. "Die Heilung verläuft ausgesprochen gut, die Nähte sind entfernt." Nach Weihnachten soll das gemeinsame Training wieder aufgenommen werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen