ÖRV nominiert fünf Boote für WM

Aufmacherbild

Der Österreichische Ruderverband (ÖRV) gibt sein endgültiges Aufgebot für die Weltmeisterschaften in Chungdju (25. August bis 1. September) bekannt. Insgesamt werden fünf Boote bzw. zehn Aktive nominiert. Die größten Chancen in Südkorea haben die Vize-Europameisterinnen Michaela Taupe-Traer (LG-Einer) und Magdalena Lobnik (Einer) sowie Bernhard und Paul Sieber im LG-Doppelzweier. Die Boote wurden bereits Ende Juni nach dem Weltcup in Eton-Dorney verschifft.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen