ÖRV mit EM-Ergebnis unzufrieden

Aufmacherbild

Österreichs Ruderer zeigen sich mit der mageren Ausbeute bei der EM in Posen unzufrieden. "Es war leider kein gutes Rennen", so Dominik Sigl, der im LG-Zweier ohne mit Markus Lemp als Zehnter für das beste Ergebnis sorgt. "In einem Lauf funktioniert unser System, im anderen nicht, wir müssen mehr Konstanz reinbringen", so Paul Sieber, der mit Bruder Bernhard 11. wird. "Wir haben gut über den Winter trainiert, wissen jedoch jetzt auch, wie eng das Feld ist", sagt ÖRV-Präsident Horst Nussbaumer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen