WM: ÖRV-Boote in Hoffnungsläufen

Aufmacherbild
 

Kein guter Tag für die österreichische Ruder-Elite bei der Weltmeisterschaft in Bled (SLO). Der Leichtgewichts-Doppelzweier mit Florian Berg und Joschka Hellmeier wird Vierter und verpasst das Finale um zwölf Sekunden. Der Frauen-Doppelzweier mit Lisa Farthofer und Magdalena Lobnig sowie der LG-Vierer ohne der Männer (Chernikov/Schönthaler/Rath/Rabel) verpassen ebenfalls die Endläufe. Alle drei Boote müssen nun in die Hoffnungsläufe.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen