Ruderer kämpfen um Olympia-Platz

Aufmacherbild
 

Bei der Sonntags in Bled startenden Ruder-WM kämpfen vier österreichische Boote um Medaillen und Olympia-Plätze für London 2012. Karlsson/Taupe-Traer und Berg/Hellmeier gehen im leichten Doppelzweier, Lobnig/Farthofer im schweren Doppelzweier und Chernikov/Schönthaler/Rath/Rabel im leichten Vierer ohne Steuermann an den Start. "Alle vier haben das Potential, sich für Olympia zu qualifizieren", meint ÖRV-Koordinator Norbert Lambing. Die Frauen müssen mindestens Achter, die Männer Elfter werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen