Todes-Drama bei Reitturnier

Aufmacherbild
 

Dramatischer Unfall bei einem Reitturnier in Sevilla. Der Portugiese Francisco Seabra kommt beim Event "I Rancho Alegra Eventing Tour" bei einem Hindernis mit Wassergraben schwer zu Sturz und gerät dabei unter sein Pferd. Zwar wird der 30-jährige WM-Teilnehmer umgehend medizinisch versorgt, dennoch erliegt er seinen Verletzungen. Das Pferd bleibt unverletzt. Reiter und Veranstalter haben sich Berichten zufolge trotz des Todesfalles entschieden, das Turnier fortzusetzen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen