Schwizer gewinnt Punktspringen

Aufmacherbild
 

Die Schweizer Springreiter dominieren am Montag Nachmittag den "warm-up"-Bewerb für den Großen Preis am Abend. Pius Schwizer gewinnt beim Wiener Pferdefest das Punktespringen auf Ulysee mit dem Punktemaximum von 65 Zählern und einer Zeit von 44,70 Sekunden vor dem Briten Robert Whitaker auf Waterstone (65/46,41) sowie seinen Landsleuten Martin Fuchs auf Lalik (65/46,93) und Beat Mändli auf Una Traviatta (65/47,74). Bester Österreicher wird Roland Englbrecht auf Almost Famous (25/48,71).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen