Brasilianischer Sieg in der Wiener Stadthalle

Aufmacherbild

Stefan Eder musste sich am Sonntag beim Wiener Pferdefest in der Stadthalle im Championat von Wien nur Alvaro Miranda de Neto geschlagen geben.

Österreichs Nummer 1 war auf Chili van Dijk im Stechen der besten acht Reiter in fehlerfreien 37,28 Sekunden nur 1,02 Sekunden langsamer als der Brasilianer mit Ad Ashley Drossel Dan.

Miranda de Neto ist der Ehemann von Athina Onassis de Miranda, der Enkelin und Erbin des Reeders Aristoteles Onassis, die ebenfalls in Wien zu Gast ist.

Die heimische Amazone Julia Kayser und ihr Top-Pferd Valdato verpatzten die Generalprobe für den Großen Preis am Montagabend und landeten nur auf Platz 31. Hugo Simon verzichtete nach einem glimpflich verlaufenen Sturz in der Vienna Mens Trophy mit Caldato auf einen Start.

Mändli gewinnt Mens Trophy

Den Bewerb am Nachmittag konnte der Schweizer Beat Mändli auf Graciella vor seinem Landsmann Steve Guerdat mit Sidney VIII und Daniel Deusser aus Deutschland im Sattel von Vonka A für sich entscheiden.

Die Vienna Ladies Trophy entschied die Belgierin Judy Ann Melchior auf Carry Z vor Kayser auf H.B.C. Dancing Queen und der Deutschen Carina Hindelang mit Concord für sich.

In der internationalen Dressur-Prüfung feierte Anja Plözke auf Le Mont D'Or einen Sieg. Der Deutsche verwies in der Grand-Prix-Kür mit 75,975 Prozentpunkten die Irin Anna Merveldt im Sattel Coryolano (75,725) und Yuko Kitai aus Japan mit Golden Coin (72,175) auf die Plätze.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen