Ein Koffer voller Änderungen

Aufmacherbild
 

Projekt Rio: Großes Kommen und Gehen

Aufmacherbild
 

Mit einem schwarzen Aktenkoffer marschierte Peter Schröcksnadel ein.

Das formschöne Stück wirkte wie eines jener Behältnisse, welche in Hollywood-Streifen eine Menge Geld in sich bergen.

2,5 Millionen Euro beispielsweise.

Diese Summe hat Peter Schröcksnadel und sein Team nämlich zur Verfügung. Die gilt es auf den Kader des Projektes Rio aufzuteilen. Also auf jenen erlauchten Sportlerkreis, dem für die Olympischen Sommerspiele 2016 Edelmetall zugetraut wird.

Was sich in dem Aktenkoffer tatsächlich befand, präsentierte Schröcksnadel zwar letztlich nicht, dafür aber das Update zum letztjährigen Kader. Und das mit reichlich Änderungen.

Aus für Jukic und ein Abstieg für Schrott

Auch wenn der Chef-Koordinator im Vorfeld angekündigt hatte, dass sich der eine oder andere gehörig wundern werde, blieben die großen Überraschungen aus.

Die prominentesten Abgänge aus dem elitären „Medaillenkader“ sind freilich Beate Schrott, die in den „zweitklassigen“ Hope-Kader abgestuft wurde, und Dinko Jukic, der gänzlich gestrichen wurde. Bei beiden fehlten heuer – aus unterschiedlichen Gründen – die Resultate, weshalb diese Entscheidungen nachvollziehbar sind.

Der Schwimmer, der 2012 als Vierter einer Olympia-Medaille noch am nächsten gekommen war, war am Vortag von Schröcksnadel via Telefon informiert worden. „Er hat zunächst gemeint, dass das typisch österreichisch sei“, berichtete Schröcksnadel, der ein weiteres Mal betonte, dass der Kader kein fixes Gebilde und somit die Tür für keinen zu sei. „Wenn er nächstes Jahr wieder Weltklasse-Zeiten schwimmt und ihn der Verband für den Kader vorschlägt, ist er wieder dabei.“ Ähnliches gelte freilich für Schrott.

Der 73-jährige Multi-Funktionär kritisierte in diesem Zusammenhang die Berichterstattung einiger Medien, die dargestellt hatten, dass Jukic vom Projekt Rio 2014 120.000 Euro bekommen hätte. „Das stimmt so nicht! Für ihn standen 120.000 Euro bereit, verbraucht und abgerechnet hat er aber nur an die 40.000“, so der Tiroler. Abgewickelt wurde das über den OSV, der für die Projekt-Rio-Förderungen für Jukic zuständig ist. Dieser hat laut Schröcksnadel 80.000 bekommen.

„Es liegt in der Verantwortung des Verbandes, was ein Sportler abrechnet. Und den Betrag, den er nicht verbraucht hat, werden sie wieder an uns zurücküberweisen müssen.“ Noch sei diesbezüglich aber alles im Zeitplan.

Keine Frage des Geldes

Im Hope-Kader taucht mit Bernd Wiesberger, der sein Olympia-Ticket schon in der Tasche hat, nun auch ein Golfer auf. Der Sport am getrimmten Grün ist in Rio zurück im olympischen Programm. Beim Burgenländer, der in dieser Saison alleine an Preisgeldern 709.500 Euro in seine Tasche einlochte, gehe es bei der Unterstützung aber nicht um Geld, sondern etwa um die Bereitstellung von Trainingsmöglichkeiten.

„Bei Victoria Max-Theurer (neu im Medaillen-Kader; Anm.) ist es das Gleiche. Die will gar kein Geld“, erklärte Schröcksnadel.

Warum dann ein Dominic Thiem, der in der Tennis-Weltrangliste aktuell auf Platz 38 liegt (Wiesberger ist 68.), nicht im Projekt aufscheine? „Er ist deshalb nicht dabei, weil für einen Olympia-Start zwei Teilnahmen am Davis Cup notwendig sind“, konterte der Zampano. Wenn der Youngster diese hat, werde er in Betracht gezogen.

Unter besonderer Beobachtung

Für Sportminister Gerald Klug zeichnet sich nach einem Blick auf den aktuellen Kader ein Trend ab. „Bei Halbzeit der Olympiade kristallisieren sich unsere Kernsportarten für 2016 ab. Diese sind Segeln, Rudern, Kanu, Tischtennis, Judo und Beachvolleyball“, leitete der Politiker aus der zahlenmäßigen Zusammenstellung ab.

Doch für einige Athleten ist ihr Kader-Verbleib an Auflagen geknüpft. So wird etwa vom nun eingebürgerten Gewichtheber Sargis Martirosyan ein Top-8-Platz bei der WM im Dezember als Rechtfertigung für seine Aufnahme in den Medaillen-Kader erwartet.

Ebenfalls unter besonderer Beobachtung laufen die Ruderer, das neuformierte Beach-Duo Stefanie Schwaiger/Barbara Hansel, Judoka Bernadette Graf sowie die Triathleten.

Stoss kritisiert IOC

Ein großes Kommen und Gehen fand bei den Leichtathleten statt. Neben der Abstufung Schrotts fielen Andreas Vojta, Ivona Dadic, Lukas Weißhaidinger und Gerhard Mayer aus dem Hope-Kader, in welchen Dominik Distelberger und Kira Grünberg aufgenommen wurden.

ÖOC-Präsident Karl Stoss, der den Schulterschluss von Sportministerium, der Verbände und dem ÖOC hervorhob, nutzte indes die Gelegenheit, um Kritik an der Ausrichtungspolitik des IOC zu äußern. Nach den Rückzügen von Stockholm, Krakau, Lviv, St. Moritz, München und Oslo bewerben sich nur noch Almaty und Peking um die Winterspiele 2022.

„Es ist ein Trauerspiel, dass von den großen westlichen Wintersportländern kein möglicher Ausrichter mehr übriggeblieben ist. Das IOC muss sich überlegen, in welche Richtung sich die Spiele entwickeln“, so der Vorarlberger.

 

Reinhold Pühringer

Fachverband Athletin/Athlet
Judo 57kg <span style=\'color: #000000;\'>Sabrina Filzmoser
Judo 63kg <span style=\'color: #000000;\'>Kathrin Unterwurzacher
Judo 70kg <span style=\'color: #000000;\'> Bernadette Graf
Kanu - Slalom K1 <span style=\'color: #000000;\'>Corinna Kuhnle
Kanu - K1 <span style=\'color: #000000;\'>Yvonne Schuring
Kanu - K2 <span style=\'color: #000000;\'>Ana Lehaci
Kanu - K2 <span style=\'color: #000000;\'>Viktoria Schwarz
Ringen   <span style=\'color: #000000;\'>Amer Hrustanovic
Rudern   Magdalena Lobnig
Segeln Nacra 17 <span style=\'color: #000000;\'>Thomas Zajac
Segeln Nacra 17   Tanja Frank
Segeln 470 <span style=\'color: #000000;\'>Mathias Schmid
Segeln 470 <span style=\'color: #000000;\'>Florian Reichstädter
Segeln 470 <span style=\'color: #ff0000;\'>David Bargehr
Segeln 470 <span style=\'color: #ff0000;\'>Lukas Mähr
Segeln 470 Lara Vadlau
Segeln 470 Jolanta Ogar
Beachvolleyball <span style=\'color: #ff0000;\'>Clemens Doppler
Beachvolleyball <span style=\'color: #ff0000;\'>Alexander Horst
Beachvolleyball Stefanie Schwaiger
Beachvolleyball <span style=\'color: #ff0000;\'>Barbara Hansel
Sportschützen <span style=\'color: #ff0000;\'>Andreas Scherhaufer
Reitsport <span style=\'color: #ff0000;\'>Victoria Max-Theurer
Gewichtheben <span style=\'color: #ff0000;\'>Sargis Martirosjan
Moderner Fünfkampf <span style=\'color: #000000;\'>Thomas Daniel
Triathlon Lisa Perterer
Triathlon Sara Vilic
Fachverband Athletin/Athlet
Rudern LM 2x <span style=\'color: #000000;\'>Bernhard Sieber
Rudern LM 2x <span style=\'color: #ff0000;\'><span style=\'color: #000000;\'>Paul Sieber
Rudern LM 4 <span style=\'color: #000000;\'>Florian Berg
Rudern LM 4 <span style=\'color: #000000;\'>Joschka Hellmeier
Rudern LM 4 <span style=\'color: #000000;\'>Alexander Chernikov
Rudern LM 4 <span style=\'color: #ff0000;\'>Matthias Taborsky
Tischtennis <span style=\'color: #000000;\'>Robert Gardos
Tischtennis <span style=\'color: #000000;\'>Stefan Fegerl
Tischtennis <span style=\'color: #000000;\'>Daniel Habesohn
Tischtennis <span style=\'color: #ff0000;\'>Weixing Chen
Tischtennis Liu Jia
Tischtennis Amelie Solja
Tischtennis Sofia Polcanova
Tischtennis <span style=\'color: #ff0000;\'>Qiangbing Li
Handball <span style=\'color: #000000;\'> Herren-Nationalteam
Fachverband Athletin/Athlet
Judo 57kg Tina Zeltner
Judo 63kg Hilde Drexler
Judo 60kg Ludwig Paischer
Kanu - Slalom K1 Violetta Oblinger-Peters
Kanu - Slalom K1 Viktoria Wolffhardt
Kanu Slalom K1 Lisa Leitner
Leichtathletik - 100m Hürden Beate Schrott
Leichtathletik - Zehnkampf Dominik Distlberger
Leichtathletik - Stabhoch Kira Grünberg
Ringen Florian Marchl
Ringen Daniel Gastl
Schießen Stephanie Obermoser
Schießen Lisa Ungerank
Schießen Thomas Mathis
Schießen Alexander Schmirl
Schießen Bernhard Pickl
Schießen Gernot Rumpler
Schießen Olivia Hofmann
Schwimmen Lisa Zaiser
Schwimmen Wasserspringen Constantin Blaha
Segeln 49 Benjamin Bildstein
Segeln 49 David Hussl
Triathlon Luis Knabl
Triathlon Lukas Hollhaus
Golf Bernd Wiesberger
Hockey Herren Nationalteam
Fachverband Athletin/Athlet
Kanu Markus Swoboda
Leichtathletik Thomas Geierspichler
Leichtathletik Natalija Eder
Leichtathletik Bil Marinkovic
Leichtathletik Günther Matzinger
Rad Walter Ablinger
Rad Wolfgang Eibeck
Rad Wolfgang Schattauer
Rad Thomas Frühwirth
Reiten Pepo Puch
Schwimmen Andreas Onea
Schwimmen Sabine Weber-Treiber
Tischtennis Doris Mader
Tischtennis Stanislaw Fraczyk
Segeln Sven Reiger
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen