Wasser bereitet IOC keine Sorgen

Aufmacherbild
 

Trotz der Probleme mit der Wasserqualität ist das IOC zuversichtlich, dass alle Olympia-Wettbewerbe wie geplant 2016 in Rio stattfinden können. In der Guanbara-Bucht, der Lagune Rodrigo de Freitas und im Atlantik vor der Copacabana sollen regelmäßige Tests durchgeführt werden. "Die höchste Priorität haben die Athleten, wir werden alles dafür tun, dass die Wettkämpfe in einer sicheren und sauberen Umgebung stattfinden", verspricht die Vorsitzende des IOC-Koordinationsteams, Nawal El Moutawakel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen