Romario kritisiert Ticketvergabe

Aufmacherbild
 

Ex-Fußballstar Romario hinterfragt die Ticketvergabe für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Der Brasilianer beschuldigt IOC-Mitglied Patrick Hickey, die Tickets für London 2012 über die Firma Marcus Evans vergeben zu haben. Die Firma, die auch die Rechte für die Vergabe 2016 hat, habe die Karten dann an wohlhabendere Kunden verkauft. "Werden in Brasilien die Tickets für die Spiele Luxussache sein und die Armen die Wettbewerbe nur im Fernsehen sehen können?" fragt Romario.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen