Rio: Infektion nicht vom Wasser

Aufmacherbild
 

Das Leiden des deutschen Segel-Europameisters Erik Heil, der sich im Rahmen der Olympia-Testregatta eine schwere Wundinfektion durch multiresistente Bakterien holte, verstärkte jüngst die Bedenken bezüglich der Wasser-Verschmutzung vor Rio. Nun setzt sich jedoch Rios Umwelt-Sekretär Andre Correa zur Wehr: "Es scheint unwahrscheinlich, dass diese so schweren Probleme von den Fahrgewässern der Segler in der Bucht verursacht worden seien." Heil musste mehrere Tage ambulant behandelt werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen