Streik stört Olympia-Bauarbeiten

Aufmacherbild
 

Ein Streik der Bauarbeiter droht die Fertigstellung einiger Olympia-Stätten für die Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 21.8.2016) mit 10.500 Athleten aus 205 Nationen zu verzögern. Wie die Gewerkschaft SitraICP mitteilt, beteiligen sich rund 70 Prozent der etwa 12.000 Arbeiter in der brasilianischen Metropole am Ausstand. Sie fordern eine Lohnerhöhung von 8,5 Prozent, die Arbeitgeber bieten bisher 7,13 Prozent. Betroffen vom Streik sind u.a. die Arbeiten an den Anlagen im Olympia-Park Deodoro.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen