Olympia-Bewerbe in Fukushima?

Aufmacherbild
 

Drei Jahre nach dem schweren Atomunfall plant Fukushima, als Autragungsort olympischer Bewerbe bei den Spielen in Tokio 2020 zu fungieren. "Wir müssen ein Ziel definieren, um zu zeigen, wie gut Fukushima sich erholt hat", meint Masao Uchibori, der Gouverneur der Präfektur, der sich mit seinem Pendant aus Tokio bereits zu Gesprächen getroffen hat. Welche Bewerbe in Fukushima stattfinden sollen, lässt er offen. Die Katastrophe im Jahr 2011 war der größte Atomunfall seit Tschernobyl 1986.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen