Boston will klares Bürger-Ja

Aufmacherbild
 

Im Kampf um die Olympischen Spiele 2024 verkündet Boston eine neue Strategie. Da das Unbehagen der Bostoner Bürger wächst, erklärt der Chef des Bewerbungskomitees, Richard Davey, dass die Stadt nicht ohne die klare Zustimmung der Bürger antreten will. "In den letzten Wochen sind wir von unseren Kernprinzipien abgerückt", gesteht Davey gegenüber dem "Boston Globe" ein, versichert aber: "Wir sind nur dabei, wenn wir eine Mehrheit haben". Konkrete Angaben über ein Bürger-Votum macht er nicht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen