Stoss einstimmig wiedergewählt

Aufmacherbild

Ohne Überraschung endet die ordentliche Generalversammlung des Österreichischen Olympischen Komitees (ÖOC) in Wien. Der ohne Gegenkandidat angetretene Karl Stoss wird einstimmig als Präsident für vier Jahre wiedergewählt. "Ich werde weiterhin die Meinung vertreten, dass Spitzensport unter ein Dach gehört und nicht auf drei Säulen aufgeteilt werden darf", so der Vorarlberger. Otto Flum (Radsport), Elisabeth Max-Theurer (Reitsport) und Peter Schröcksnadel (Ski) fungieren als Vize-Präsidenten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen