ÖOC begrüßt Zuschlag für Tokio

Aufmacherbild
 

Das ÖOC begrüßt die Entscheidung für Olympia 2020 in Tokio. Mit Präsident Karl Stoss und Generalsekretär Peter Mennel wohnten zwei Vertreter der 125. IOC-Vollversammlung bei. "Tokio war hinter den Kulissen schon als Favorit gehandelt worden. Die japanische Hauptstadt ist erprobt, was große internationale Events betrifft. Es besteht kein Zweifel, dass die Japaner reibungslose Spiele abliefern werden", sagt Stoss. Mennel rechnet für den ÖOC mit großen logistischen und finanziellen Aufwendungen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen