IOC führt eigenen TV-Sender ein

Aufmacherbild
 

Ohne Gegenstimme beschließt das IOC bei seiner Vollversammlung in Monaco am Montag die ersten 26 von insgesamt 40 Punkten zur Modernisierung. Einer der spektakulärsten ist die Einführung eines eigenen TV-Senders. Dieser soll 490 Millionen Euro kosten und zunächst als digitale Plattform den olympischen Sportarten zwischen den Spielen zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen. "Dies ist ein historischer Schritt für das IOC und die Olympische Bewegung", meint IOC-Präsident Thomas Bach.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen