Baku sperrt einige Journalisten

Aufmacherbild

Im Vorfeld der Europaspiele in Baku jagt eine negative Meldung die nächste. Nach Vertretern von Menschenrechts-Organisationen verweigert Aserbaidschan nun auch einigen Sportjournalisten die Einreise. Unter den betroffenen Medien befindet sich der britische "Guardian", der im Februar aufdeckte, dass der Veranstalter die Kosten für alle Athleten übernehmen wird. Europas Olympisches Komitee reagiert mit Unverständnis. Journalisten auszusperren sei "komplett gegen den Sportsgeist".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen