Flüchtlinge starten in Rio 2016

Aufmacherbild

Erstmals in der Geschichte der Olympischen Spiele dürfen in Rio 2016 auch Flüchtlinge teilnehmen. "Da sie zu keinem Nationalteam gehören, hinter keiner Flagge marschieren können, keine Nationalhymne für sie gespielt wird, werden diese Flüchtlinge bei den Olympischen Spielen mit der Olympischen Flagge und der Olympischen Hymne willkommen geheißen", erklärt IOC-Präsident Thomas Bach in New York. Für das Vorhaben wurde laut dem Deutschen ein zwei Millionen Dollar schwerer Fonds eingerichtet.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen