Klug: "Erste Gelder fließen"

Aufmacherbild
 

Das "Projekt Rio 2016" ist bereits angelaufen und Sportminister Gerald Klug verspricht erste Zahlungen. "Erste Berechnungsmodelle wurden schon auf die Beine gestellt. 2,2 Millionen sind bereits beschlossen und werden rasch fließen", so der Politiker. "Wir müssen den Sportlern optimale Trainingsbedingungen zur Verfügung stellen. Im Idealfall rund um die Uhr. Nur wenn sie sich ausschließlich aufs Training konzentrieren können, werden sie sich optimal auf den Wettkampf vorbereiten können."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen