Wegen Schwangerschaft gesperrt

Aufmacherbild

Die Windsurferin Carolina Borges wird vom portugiesischen Olympischen Komitee (COP) lebenslang für Olympische Spiele gesperrt. Die Athletin war nach geschaffter Quali zu den Sommerspielen in London gereist, hatte dem COP aber verheimlicht, dass sie schwanger war. Borges, deren Ehemann US-Segler Mark Mendelblatt ebenfalls qualifiziert war, teilte dem Komitee per E-Mail mit, nicht am vorgesehenen Bewerb teilzunehmen. Das COP geht nun davon aus, dass sie nur Zeit mit ihrem Mann verbringen wollte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen