Böse Überraschung für Gardos

Aufmacherbild

Für Österreichs Tischtennis-Asse beginnen die Einzel-Konkurrenzen der Europaspiele in Baku mit einer bösen Überraschung. Robert Gardos, der wie die anderen drei ÖTTV-Spieler als Gesetzter erst in der zweiten Runde einsteigt, scheidet prompt gegen den slowenischen Außenseiter Bojan Tokic unerwartet mit 1:4 aus. Stefan Fegerl zieht indes mit 4:3 über Daniel Gorak (POL) ebenso ins Achtelfinale ein wie Liu Jia (4:1 gegen Dora Madarasz/HUN) und Sofia Polcanova (4:0 gegen Gabriela Feher/SRB).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen