Baku: Sündteure Eröffnungsfeier

Aufmacherbild
 

Rund 85 Millionen Euro kostete die pompöse Eröffnungsfeier der ersten Europaspiele in Baku. Diese Zahl nennt Aserbaidschans Sportminister Asad Rahimov am Tag danach. Eine genaue Zahl wolle er "nach dem Ende der Spiele offenlegen". Das beläuft sich in etwa auf das Zweieinhalbfache der Eröffnungsfeier der "großen" Sommerspiele von London 2012. Das ist wiederum Wasser auf die Mühlen von Kritikern, die bemängeln, dass sich Olympische Veranstaltungen zunehmend dem Gigantismus verschreiben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen