IOC-Mitglied droht Suspendierung

Aufmacherbild
 

Dem kamerunischen IOC-Mitglied Issa Hayatou droht eine Suspendierung. Dem 65-jährigen Chef des Afrikanischen Fußball-Verbands (CAF) wird vorgeworfen, in eine Bestechungsaffäre verwickelt zu sein. Angeblich soll der Kameruner Gelder der Vermarktungsagentur ISL angenommen haben, zumindest sind Zahlungen der Agentur in Höhe von 25.000 Schweizer Franken auf dessen Konto eingegangen. Ein Entscheidung über das Strafmaß soll beim IOC-Treffen am 7. und 8. Dezember in Lausanne fallen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen