Wer, was, wann: Der Wegweiser für die Europaspiele

Aufmacherbild
 

Europaspiele - eine Premiere, die es in sich hat.

Vom Nachwuchs-Bewerb bis zur Europameisterschaft ist alles vorhanden. Wir haben das Durcheinander aufgeschlüsselt, für welche Österreicher es wann um was geht:

 

Badminton

Starter: Luka Wraber
Datum: 22.-28. Juni
Status der Sportart in Baku sowie Bedeutung für die Olympia-Quali: Zählt nicht zur Olympia-Qualifikation.

Basketball

Starter: Österreich nicht dabei
Datum: 23.-26. Juni
Status: Es wird der nichtolympische Bewerb 3x3 ausgetragen.

Beach-Soccer

Starter: Österreich nicht dabei
Datum: 24.-28. Juni
Status: Diese Fußball-Disziplin ist nicht olympisch.

Beachvolleyball

Starter: Peter Eglseer/Daniel Müllner, Lorenz Petutschnig/Tobias Winter, Lena Plesiutschnig/Katharina Schützenhöfer, Valerie Teufl/Bianca Zass
Datum: 16.-21. Juni
Status: Es geht um - vergleichsweise zur World Tour relativ wenige - Weltranglistenpunkte. Das Ranking wird für die Olympia-Qualifikation herangezogen.

Bogenschießen

Starter: Alexander Bertschler, Sabine Mayrhofer-Gritsch
Datum: 16.-22. Juni
Status: Die Leistung bei den Europaspielen ist jener bei einer EM gleichzusetzen. Die Punkte fließen in die Weltrangliste ein, die für die Olympia-Qualifikation herangezogen wird.

Boxen

Starter: Stefan Nikolic
Datum: 16.-26. Juni
Status: Pro Gewichtsklasse gibt es drei Quotenplätze für die WM, WM-Gold wiegt dann einen Olympia-Startplatz schwer.

Fechten

Starter: Rene Pranz, Matthias Willau, Paula Schmidl, Olivia-Maria Wohlgemuth
Datum: 23.-27. Juni
Status: Zählt nicht zur Olympia-Qualifikation.

Judo

Starter: Daniel Allerstorfer, Christoph Kronberger, Marcel Ott, Ludwig Paischer, Hilde Drexler, Sabrina Filzmoser, Bernadette Graf, Kathrin Unterwurzacher, Tina Zeltner
Datum: 25.-28. Juni
Status: Für die abgesagte Glasgow-EM gehen Kontinentaltitelkämpfe im Rahmen der Europaspiele in Szene. Es gibt Punkte wie bei einer EM, die zu 50 Prozent für das Ranking für die Olympia-Qualifikation zählen.

Kanu

Starter: Christoph Kornfeind, Yvonne Schuring
Datum: 14.-16. Juni
Status: Zählt nicht zur Olympia-Qualifikation.

Karate

Starter: Alisa Buchinger, Bettina Plank
Datum: 13.-14. Juni
Status: Diese Sportart ist nicht olympisch.

Leichtathletik

Starter: 46 Österreicher, 24 Herren und 22 Damen
Datum: 21.-22. Juni
Stauts: In Szene geht die Team-EM der vierten Leistungsklasse, bei der um den Aufstieg gekämpft wird. Olympia-Limits laut Weltverband (IAAF) können erbracht werden.

Radsport

Starter: Tobias Frank (BMX), Gregor Raggl, Lisa Mitterbauer (beide Mountainbike), Andreas Hofer, Jan Sokol, Jacqueline Hahn, Martina Ritter (alle Straße)
Datum: BMX 26.-28. Juni, Mountainbike am 13. Juni, Straße am 18., 20. und 21. Juni
Status: Es geht um Weltranglistenpunkte, damit leistet das Abschneiden möglicherweise auch einen (kleinen) Beitrag zur Olympia-Qualifikation.

Ringen

Starter: Maximilian Ausserleitner, Daniel Gastl, Lukas Hörmann, Amer Hrustanovic, Johannes Ludescher, Florian Marchl, Georg Marchl, Dominic Peter, Benedikt Puffer, Michael Wagner, Martina Kuenz, Sabrina Seidl
Datum: 13.-18. Juni
Status: Nur Ringer, deren Nationen in Baku antreten, dürften auch in der ersten Phase der Rio-Qualifikation antreten, und das ist die WM. In Baku muss pro Nation die gleiche Anzahl an Ringern pro Stil und Gewichtsklasse vertreten sein, die man dann auch zur WM entsenden will.

Sambo

Starter: Kevin Cekic
Datum: 22. Juni
Status: Diese Sportart ist nicht olympisch.

Schießen

Starter: Sebastian Kuntschik, Andreas Scherhaufer (beide Wurfscheiben), Thomas Mathis, Alexander Schmirl, Olivia Hofmann, Stephanie Obermoser, Sylvia Steiner
Datum: 16.-22. Juni
Status: Lukrativer geht es nicht - gleich 15 Olympiatickets gibt es zu haben. Wer in Baku einen in einer olympischen Disziplin gewinnt, darf bereits für die Sommerspiele Brasilien 2016 planen.

Schwimmen

Starter Schwimmen: Lukas Ambros, Robin Grünberger, Dominik Hitzinger, Filip Milcevic, Christopher Rothbauer, Sebastian Steffan, Caroline Hechenbichler, Lena Opatril, Caroline Pilhatsch, Sara Rashid, Cornelia Rott, Annabelle Schwaiger, Esther Uhl.
Starter Wasserspringen: Alexander Hart, Moritz Pail, Hannah Rott, Michelle Staudenherz.
Ursprüngliches Synchron-Aufgebot: Anna-Maria Alexandri, Eirini-Marina Alexandri, Vasiliki-Pagona Alexandri, Raffaela Breit, Verena Breit, Vanessa Gamauf, Luna Pajer, Edit Pinter, Vanessa Sahinovic
Datum: Schwimmen 23.-27. Juni, Wasserspringen 18.-21. Juni, Synchron 12.-16. Juni
Status: Es gehen in allen Sparten die U19-Europameisterschaften in Szene. Im Schwimmen und Wasserspringen können Olympia-Limits laut Weltverband (FINA) erbracht werden.

Taekwondo

Starter: Österreich nicht dabei
Datum: 16.-19. Juni
Status: Bei den Europaspielen sind genau so viele Punkte für die Weltrangliste zu haben wie bei einer EM, über das Ranking qualifiziert man sich schließlich für Rio 2016.

Tischtennis

Starter: Stefan Fegerl, Robert Gardos, Daniel Habesohn, Liu Jia, Sofia Polcanova, Amelie Solja
Datum: 13.-19. Juni
Status: Der Bewerb lockt mit zwei Olympiatickets, die Gewinnerin und der Gewinner der beiden Einzelturniere erhalten jeweils einen fixen Startplatz in Rio de Janeiro.

Triathlon

Starter: Theresa Moser
Datum: 13.-14. Juni
Status: Auch im Triathlon ist der Anreiz für die Teilnahme groß, ebenfalls die beste Dame und der beste Herr werden mit der direkten Qualifikation für die Sommerspiele belohnt. Die Startplätze gehen auf das nationale Kontingent.

Turnen

Starter Geräteturnen: Vinzenz Höck, Fabian Leimlehner, Matthias Schwab, Jasmin Mader, Marlies Männersdorfer, Jessica Stabinger
Starter Rhythmische Gymnastik: Nicol Ruprecht, Natascha Wegscheider
Datum: Geräteturnen 14.-21. Juni, Rhythm. Gymnastik 17.-21. Juni
Status: Zählt nicht zur Olympia-Qualifikation.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen