US-Stars favorisieren Linz

Aufmacherbild
 

US-Team zur WM-Vorbereitung in Linz

Aufmacherbild
 

Von 27. Juli bis 5. August werden zahlreiche Leichtathletik-Stars aus den USA in Linz zu sehen sein.

Das US-Team wird sich nämlich in der oberösterreichischen Hauptstadt auf die WM in Moskau (10. bis 18. August) vorbereiten, wie Sportmanager Robert Wagner in einer Aussendung mitteilte.

"Die Entscheidung des US-Teams ist eine Sensation.Ein Stadion mit optimalen Trainingsbedingungen und ausgezeichnete Rahmenbedingungen in den Linzer Hotels haben trotz weltweiter Konkurrenz das beste Gesamtpaket ergeben. Für die Stadt bedeutet die Wahl der amerikanischen Mannschaft eine Auszeichnung von enormem Werbewert", betonte Christiana Dolezal (S), Sportreferentin und Vizebürgermeisterin von Linz.

Mit vielen Medaillen-Gewinnern

Die US-Leichtathleten holten bei den Olympischen Sommerspielen im vergangenen Sommer in London 2012 insgesamt 29 Medaillen (9 Gold, 13 Silber, 7 Bronze), bei der jüngsten WM 2011 in Daegu/Südkorea waren sie mit 25 Medaillen (12 Gold, 8 Silber, 5 Bronze) ebenfalls die Nummer eins.

Absoluter Topstar ist Sprinterin Allyson Felix, die in London dreimal Olympia-Gold (200 m sowie 4 x 100 und 4 x 400 m) eroberte.

Einige auch beim Gugl-Meeting

Die Athleten und Betreuer des US-Teams - in Summe 130 Personen - werden direkt nach dem Diamond-League-Meeting am 27. Juli aus London nach Linz kommen, von wo sie dann am 5. August per Charterflug zur WM nach Moskau aufbrechen.

Einige US-Topathleten werden nach dem Großereignis in Russland erneut nach Linz reisen, um am 26. August am Gugl-Meeting teilzunehmen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen