Wien-Sieg mit Streckenrekord

Aufmacherbild

Henry Sugut (KEN) gewinnt zum zweiten Mal nach 2010 den Vienna City Marathon und stellt in 2:06.58 Minuten einen neuen Streckenrekord auf. Sugut sprengt etwa fünf Kilometer vor dem Ziel die dreiköpfige Spitzengruppe und setzt sich vor Gilbert Yegon und Vorjahressieger John Kiprotich durch. Bester Österreicher wird Roman Weger, der sich mit Oberschenkel-Verletzung durchkämpft. Den Sieg bei den Damen sichert sich Fate Tola. Die Äthopierin kann in 2:26.39 Stunden ihren Vorjahressieg wiederholen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen