Geringe Erwartung für Hallen-WM

Aufmacherbild

Viel rechnen sich Österreichs Starter bei der am Freitag beginnenden Leichtathletik-Hallen-WM im polnischen Sopot nicht aus. "Mit einer Riesenerwartungshaltung fahre ich nicht hin, weil ich nicht in der Form bin, die ich mir erhofft habe", erklärt Hürdensprinterin Beate Schrott, deren Fokus klar auf der Freiluftsaison inklusive EM im Sommer liegt. Andreas Vojta (1.500 Meter) sieht den Finaleinzug als keine einfache Aufgabe. "Wenn alles zusammenstimmt, habe ich eine Chance", so der 24-Jährige.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen