Schrott eröffnet die Gugl-Games

Aufmacherbild

Elf Olympia-Sieger und vier Weltmeister sind am Montag bei den Gugl Games in Linz im Einsatz. Beate Schrott, Österreichs Aushängeschild muss aufgrund einer Verletzung wie schon bei der WM passen. Dafür wird die 25-jährige Hürdensprinterin das Meeting um 19 Uhr mit einem Tandem-Fallschirmsprung eröffnen: "Ich bin nervöser als vor einem Rennen." Nach den Gugl-Games verabschiedet sich Schrott mit Freund Thomas zu einer dreiwöchigen USA-Reise. "Eine Belohnung für unser beendetes Medizin-Studium."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen