Brenton Rowe verpasst Finale

Aufmacherbild
 

Bei der Universiade in Shenzhen/CHN verläuft Mittelstreckenläufer Brenton Rowes erster Auftritt für Österreich fast planmäßig. Nach einem spannenden Zielsprint im dritten Vorlauf landet der gebürtige Australier in 3:44,30 min auf dem siebten Rang. Nur ein Platz fehlt ihm, um sich für das 1.500-Meter-Finale zu qualifizieren. Rowe belegt bei seinem internationalen Debüt den 13. Endrang. Beate Schrotts 100m-Hürden-Vorlauf findet am Donnerstag (3:35 Uhr MESZ) statt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen