Türkei droht ein Dopingskandal

Aufmacherbild
 

Der Türkei könnte einer größten Dopingskandale in der Geschichte der Leichtathletik drohen. Gemäß den Berichten der englischen Zeitung "The Telegraph" sind im Zuge der Mittelmeer-Spiele, die von 20. bis 30. Juni in Mersin (TUR) stattfanden, zahlreiche türkische Sportler in einer Schwerpunkt-Aktion des internationalen Verbandes (IAAF) positiv getestet worden. Demnach könnten an die 30 Leichtathleten betroffen sein. Allerdings stehe bei vielen noch die Öffnung der B-Probe aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen