Tokio-Marathon an Äthiopier

Aufmacherbild

Der Tokio-Marathon ist fest in äthiopischer Hand. Bei den Herren gewinnt Endeshaw Negesse in 2:06:00 Stunden. Er setzt sich vor Olympiasieger Stephen Kiprotich aus Uganda und Vorjahressieger Dickson Chumba aus Kenia durch. Die beiden Verfolger kommen im Abstand von einer Sekunde ins Ziel. Bei den Damen geht der Sieg an Negesses Landsfrau Birhane Dibaba. Mit einer Zeit von 2:23:15 weist sie die Kenianerin Helah Kiprop und die Äthiopierin Tiki Gelana in die Schranken.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen