Semenya will doch noch zur WM

Aufmacherbild

24 Stunden bevor die Qualifikations-Deadline für die Leichtathletik-WM in Moskau (10. bis 18. August) abläuft, unternimmt Caster Semenya am Sonntag in Belgien einen allerletzten Versuch, doch noch das 800m-Ticket zu lösen. Dazu muss die Südafrikanerin die Zwei-Minuten-Barriere packen. Zuletzt kam die 22-Jährige, die nach ihrer Silber-Medaille in London lange verletzt war, aber nicht über 2:06,58 Minuten bzw. 2:04,48 hinaus. Ihre persönliche Bestzeit liegt bei 1:55,45.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen