Schrott 2. bei WM-Generalprobe

Aufmacherbild
 

Eine nicht ganz gelungene WM-Generalprobe für Beate Schrott im Moskauer Luzhniki-Stadion: Die Niederösterreicherin wird über 100m Hürden hinter der Russin Tatyana Dektyareva Zweite. Ihre 13,15 Sekunden, die eine neue Saisonbestleistung sind, reichen allerdings nicht für das angestrebte WM-Ticket, auf welches fünf Hundertstel fehlen. Bei 0,5 m/s Rückenwind sowie 25 Grad Außentemperatur muss sich die 25-Jährige um lediglich drei Hundertstel geschlagen geben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen