Schrott sagt WM-Teilnahme ab

Aufmacherbild
 

Die Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Moskau (10. bis 18. August) findet ohne Beate Schrott statt. Die Olympia-Finalistin von London muss ihre Teilnahme absagen. "Ein Start wäre unverantwortlich", so die 25-Jährige, die an den Nachwirkungen einer Oberschenkelverletzung laboriert. "Ein Start macht nur Sinn, wenn ich vorher noch einige Meetings absolvieren hätte können. Diese Hoffnung ist endgültig dahin. Ich bin zwar soweit schmerzfrei, aber das genügt nicht, um konkurrenzfähig zu sein."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen