Schrott verpasst erneut WM-Limit

Aufmacherbild
 

Trotz persönlicher Saison-Bestleistung über 60 m Hürden (8,21 Sek.) verpasst Olympia-Finalistin Beate Schrott am Sonntag in Wien das Limit (8,16) für die Hallen-WM (7. bis 9. März) in Sopot. Das Wiener Meeting gehört zu den österreichischen Hallen-Meisterschaften im Mehrkampf. Am Samstag hat die Niederösterreicherin bei den Hallen-Titelkämpfen in Linz eine neue Chance. Am 30. Jänner in Düsseldorf lief die 25-Jährige bereits 8,29, zwei Tage später in Karlsruhe 8,23, am 9. Februar in Gent 8,22.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen