Schrott vor Freiluft-Saisonstart

Aufmacherbild

Österreichs Hürdenlauf-Aushängeschild Beate Schrott startet am Samstag in Weinheim in die neue Freiluft-Saison. Die Olympia-Finalistin über 100m Hürden erwarten in Deutschland wohl schwierige Bedingungen, es ist mit kühlen Temperaturen und Regenschauern zu rechnen. "Gefühlsmäßig hat sie das WM-Limit (unter 13,10) jetzt schon drauf, aber wir müssen nichts erzwingen", so Trainer Philipp Unfried. Neben dem Training bereitet sich Schrott auf die finale Prüfung ihres Medizinstudiums (2.Juli) vor.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen