Schrott 6. nach Missgeschick

Aufmacherbild

Beate Schrott unterläuft beim Meeting in Hengelo (NED) ein dummes Missgeschick. Die Niederösterreicherin zieht sich bei einem Sturz beim Aufwärmen Schürfwunden am ganzen Körper zu. Beim folgenden Sieg der Weißrussin Alina Talay (12,70 sek) muss sich Österreichs 100m-Hürden-Aushängeschild mit 13,40 sek und Rang 6 begnügen. "So etwas ist mir noch nie passiert", so die 27-Jährige, die noch das Limit für die WM (13,00 sek) braucht. Andreas Vojta landet über 1.500m in 3:50,26 min an der 14. Stelle.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen