Schrott im Hürden-WM-Halbfinale

Aufmacherbild
 

Beate Schrott zieht bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Daegu (KOR) ins Halbfinale über 100 m Hürden ein. Die 23-Jährige erreicht in ihrem Vorlauf in 13,25 Sekunden den vierten Platz. Das Halbfinale der Top-24 wird am Samstag um 12.15 Uhr (MESZ) gelaufen. "Nun kann ich gelöster in den nächsten Lauf gehen. Ich möchte eine Zeit von 13,0 erreichen", erklärt die Niederösterreicherin. Am 30. Juli verbesserte Schrott den von ihr gehaltenen österreichischen Rekord auf 12,95 Sekunden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen