Russisches LA-Trio gesperrt

Aufmacherbild
 

Der russische Verband sperrt drei Leichtathletinnen für je zwei Jahre. Swetlana Kriweljowa und Olga Kusenkowa, die beide schon längere Zeit nicht mehr aktiv sind, werden positive Doping-Nachtests zum Verhängnis. Kusenkowa wird ihr Hammerwurf-Weltmeistertitel von 2005 aberkannt, Kriweljowa die Olympia-Bronzemedaille von 2004 im Kugelstoßen. Bei Jelena Tschurakowa, die in London 2012 im Halbfinale über 400 m Hürden stand, liefert eine Trainingskontrolle (Testosteron) eine positive Dopingprobe.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen