Rodgers doch nicht bei LA-WM

Aufmacherbild
 

100m-Sprinter Michael Rodgers wird nun doch nicht bei der Leichtathletik-WM in Daegu (ab 27. August) an den Start gehen. Nachdem der 26-Jährige vor einem Monat in Italien positiv auf ein Stimulanzmittel getetestet wurde, war er von der US-Anti-Doping-Agentur "provisorisch gesperrt" worden. Das US-Team hatte ihn aber dennoch unter Vorbehalt für die WM nominiert. Nun hat Rodgers aber die vorläufige Sperre der USADA akzeptiert. Er wird im Einzel von Staffelläufer Trell Kimmons ersetzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen