Marta Dominguez als Problem-Fall

Aufmacherbild

Die Ergebnisse des biologischen Passes der spanischen Läuferin Marta Dominguez, welche auf Doping hinweisen, traut sich in Spanien niemand anzugreifen. Nachdem der LA-Weltverband seinen nationalen Ableger aufforderte, die 37-Jährige zu sperren, reichte dieser wegen der "zu hohen Komplexität" den Fall an die staatliche Sportbehörde CSD weiter. Diese der Regierung unterstellte Institution steckt in der Zwickmühle, da Dominguez als Abgeordnete der Regierungspartei PP im Parlament sitzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen