WM: 100-m-Sprint ohne Top-Star

Aufmacherbild

Der 100-m-Sprint bei der Leichtathletik-WM in Daegu findet ohne den Jahresweltbesten Asafa Powell (9,78 Sek.) statt. Dies gab sein Ersatz Michael Frater beim Pressetermin von Jamaikas Team bekannt. "Asafa hat es nicht geschafft", erzählt Frater knapp. Der 28-Jährige laboriert angeblich noch an einer zu Beginn des Monats erlittenen Leistenverletzung. Damit ist der Weg zum Double über 100 m und 200 m für Usain Bolt frei. "Asafa ist draußen? Gestern habe ich ihn noch gesehen", so Bolt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen