Blutpass führt zu Doping-Sperre

Aufmacherbild

Der Portugiese Helder Ornelas wurde als erster Leichtathlet durch den Blutpass des Dopings überführt. Dafür werden verschiedene Blutwerte über einen längeren Zeitraum verglichen, um so eine Manipulation indirekt nachweisen zu können. Beim 38-jährigen Olympia-Teilnehmer (2000 über 5.000 m, 2008 im Marathon) wurden zwischen Dezember 2009 und November 2010 abnormale Werte festgehalten. Der Langstreckenläufer wurde daraufhin von seinem nationalen Verband für vier Jahre gesperrt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen